Folge 21 · Februar 2022

Bio Hacking mit Björn Kurtenbach

Und wenn die Hardware nicht gepflegt wird, dann gerät auch die schnellste Software zwangsläufig ins Stocken. Der Podcast gibt einen Einblick wie Björn auf solche Bilder kommt, wie viel Zeit und Mühe es kostet, und was die allerwichtigste Zutat ist für eine erfolgreiche Selbstständigkeit.

Wie wird man vom Küchendirektor der Bundespressekonferenz zum erfolgreichen Bio Hacking Coach? Und womit beschäftigt man sich dann den ganzen Tag? Björn erzählt von seinen Anfängen, seiner Entscheidung den Job hinzuschmeißen und in das Abenteuer der Selbständigkeit zu tauchen.

Wenn der Kopf die Software ist, dann ist der Körper die Hardware. Und wenn die Hardware nicht gepflegt wird, dann gerät auch die schnellste Software zwangsläufig ins stocken. Der Podcast gibt einen Einblick wie Björn auf solche Bilder kommt, wie viel Zeit und Mühe es kostet, und was die allerwichtigsten Zutaten sind für seine erfolgreiche Selbstständigkeit.

So viel geballten Fokus, Bewusstsein und Auseinandersetzung mit dem Sein hört man selten. Bio Hacking Tips gibt es nicht, dafür folgt man Björn Kurtenbach am besten direkt auf LinkedIn. Aber dafür gibt es einen wertvollen Einblick, wie ein Bio Hacker ein neues Business startet.

Erwähnung finden


Automatisches Transkript
Ein Computer hat ebenfalls zugehört, und den folgenden Text verstanden. Im Zweifel gilt das gesprochene Wort im Podcast!

[00:00:00] Paul: Der heutige Podcast Gast ist eine Herausforderung für mich, denn ich spreche mit Björn Kurtenbach einem High Performance Coach. Ihm geht es darum, anderen zu helfen, die gesundheitliche, mentale und physische Leistungsfähigkeit herzustellen, zu verbessern und dauerhaft zu halten. Bevor jetzt alle abschalten, weil sie solche Nachrichten alle zwei Tage im LinkedIn Postfach haben und jeder dritte Post davon berichtet, was für unglaubliche Erfolge man erzielen, wenn man doch nur auf dieses oder jenes verzichtet, bleibt dran.

denn ich werde mich zusammenreißen und nicht nach den besten drei High Performance Tipps fragen. Das ist auch gar nicht nötig, denn Björn teilt sein Wissen in den sozialen Netzwerken, Podcasts und sein Video Formaten ihm auf LinkedIn zu folgen, gibt schon wertvolle Einsichten. Mir geht es heute darum, herauszubekommen, wie er den Mut aufgebracht hat.

einen gesicherten Arbeitsplatz und seine Karriere an den Nagel zu hängen und sich in das Abenteuer Selbstständigkeit zu stürzen. Und ich habe natürlich eine neue Start up Idee mitgebracht. Björn hat eine Ausbildung zum Koch gemacht, als einer der besten abgeschlossen, wurde Schnell Teamleiter und dann jüngster Küchen Direktor im Haus der Bundespressekonferenz aus seinen Fingern.

sind Koch Geräte tätowiert. Das klingt für mich nach voller Hingabe und einem steilen Aufstieg, aber Björn hat diesen Weg vor drei Jahren verlassen und kann sich heute als erfolgreicher Coach und bei Hacking Influenza bezeichnet. Ich hatte das Vergnügen, ebenfalls 18 Wochen Programm zu durchlaufen und habe nicht nur viel über mich selbst gelernt, sondern durfte auch Björn als super informierten, wahnsinnig schnellen und fleißigen Menschen kennenlernen, der dabei auch noch sympathisch und freundlich geblieben ist.

Wie geht das in einer so schnellen und von Informationen überfluteten Welt? Das ist der Gründerväter Podcast herzlich willkommen

[00:02:00] Björn: wären einen wunderschönen guten Tag, lieber Paul, wird mir gleich das Herz auf und wenn ich auch ein bisschen rot danke für das schöne Intro. Ich

[00:02:07] Paul: freue mich sehr, heute hier zu sein, wir sitzen in deinem in deinem Video Studio, in dem wir auch schon oft und sehr lange gesprochen haben, und ich freue mich sehr, auch mal zu sehen, wie es drumrum aussieht, und ich sehe.

auch jenseits des Video aus Schnittes sieht es für mich jetzt super fokussieren, super strukturiert aus sehr zielgerichtet, alles war das schon immer so in deinem Leben

[00:02:33] Björn: war gar nicht das kann man das die letzten Jahre früher vor zehn Jahren ein komplett anderes Leben geführt und dementsprechend war das auch aus.

Ich will es nicht sagen Messi aber es war schon Ich hätt nicht einfach jemanden einladen können, spontan, ich hätte vorher auf jeden Fall aufräumen müssen, das hatte ich jetzt erst die letzten Jahre etabliert, wo ich auch mehr Ruhe habe und mehr Wert auf ästhetik lege und einfach gemerkt habe, dass mir das auch mehr Energie gibt im Kopf, wenn ich ihm nicht dieses Rauschen um mich herum habe, so weil unser Gehirn das filtert.

Jahr Störungen raus, so eine Störung kann er sein, keine Ahnung, da essen Packung. leere Packung Chips könnte sein. Da ist wie so ein Buch was da nicht liegen sollte, was wir alles nicht so ist er gehören will das dann halt. Es enthält immer die Umgebung ab, nach Dingen die anders sind, dass wir unser überleben sichern und das erkennt man diese Dinge weiß dann schon ok dieses Buch, was da jetzt heute mal anders liegt, das ist jetzt keine Gefahr, aber es man merkt es nicht, aber es beschäftigt.

Ich hab trotzdem damit und das sind halt ganz, ganz viele kleine Reserven oder geistige Ressourcen ram wieder nötig. Mir sagen würde ein und gemerkt, dass ich sehr viel entspannter und noch fokussierter, wenn seitlichen klinisches Umfeld habe.

[00:03:55] Paul: Das ist ein Mäntel Lot, der sich der aufbaut und in der das Gehirn irgendwie verarbeiten müssen.

Lass uns noch mal ein großes Stück zurückspringen, weil du es gesagt, das sei nicht immer so aus und das Leben war er wahrscheinlich auch komplett anders als du deine Ausbildung zum Koch gemacht hast und dann den nicht nur die Koch geriet auf die Finger das tätowieren lassen, sondern auch eine super steile Karriere als Koch gestartet hast wie bist du dazu gekommen?

Wärst du die Entscheidung getroffen, diese Koch Ausbildung zu machen?

[00:04:25] Björn: boah, das war einfach meinem Herzen von als schon immer gerne gekocht das erste mal mit fünf gekocht ist jetzt vielleicht müssen übertrieben so meine Mutter hat heute wie so ein Topf mit Sahne aufgesetzt, und ich hab dann einfach gewirkt, weil ich halt immer gesehen wird, gekocht und es war so lecker.

Nein, weil ich das auch und das hat er tatsächlich Kai geschmeckt, und dann habe ich immer mehr gekocht, auch so. Mit 678 war er noch in der Grundschule. Im Koch Kurs war der Total. unterfordert durch dann nach einem Monat wieder raus bin, wir gefühlt mit Kinderkacke gemacht haben und mit 89 regelmäßig zu Hause gekocht und war dann relativ klar, dass ich Koch werden möchte und muss auch sagen bis Ende 2018 dachte ich auch noch, da ich für den Rest meines Lebens bis ich 70 oder 80 bin in der Küche stehe.

Und zwar war meine Leidenschaft und einfach intuitiv das Richtige etwas in die Richtung zu machen, obwohl mir eingeredet Wer wurde, Ich soll Abi machen nicht soll studieren, und ich bin sehr froh, dass ich nicht gemacht habe und dann beim ersten gefolgt bin und die Chaos bringt angegangen bin damals 2000 sieben, nur 2010 aus gelernt.

Und wie

[00:05:30] Paul: ist es so als Küchen Direktor am Haus der Bundespressekonferenz

[00:05:33] Björn: Tu war erst mal sehr herausfordernd, weil ich war dann halt der Jüngste mit damals 27 Jahren. und in der Gastro. Das ist halt doch sehr von Stolz und ego dritten also man muss schon ein bisschen eine besondere Schneeflocke sag ich jetzt meinen Kopf sein um sich das anzutun so allgemein die gastronomie sehr hart deswegen auch Respekt an alle, die das nach wie vor auch durchziehen und liebe Zuhörer geht mal ordentlich trinkgeld wenn ihr Essen geht und Dann war ich da halt und ich war total jung, und die Leute waren hat alle Gefühle doppelt so alt wie ich und das war es mal so herausfordernd, da durfte ich auch erst mal selber lernen, nochmal auf dem anderen, der will mit so besonderen mit Ablehnung.

umzugehen, aber auch so, dass ich das, dass ich die Leute dann so gepackt kriege, dass die mir folgen, da habe ich einen Fall sehr viel lernen dürfen in der Zeit und nicht ganz cool werden, halt aber das Tagungszentrum dann zwei Bistros und auch Catering und hab mich da sehr viel ausprobieren dürfen, ob da frischen neuen Wind reingebracht habe, da Strukturen die da waren und total veraltet sind, gewesen sind und die halt so Ja, das habe ich schon immer so gemacht.

habe ich dann aufbrechen dürfen. Ich glaube, ich war auch sehr anstrengt. Teilweise für die Mitarbeiter, weil die war der teilweise schon seit zehn, 20 Jahren. Dann kann man, so der Junge, der junge Typ, der so anders war, der tätowiert war, der ja Dinge, die halt immer so gemacht wurden, als falsch oder als nicht optimal betitelt hat und ja war eine sehr schöne Zeit.

aber manchmal auch der Zeitpunkt zu gehen.

Du

[00:07:09] Paul: hast gesagt alte Strukturen aufbrechen, so als Küchen Direktor kocht man da auch noch selber und sagt Okay, jetzt versuchen wir mal diesen und jeden Nachtisch oder Gericht Kombination aus oder ist es tatsächlich dann eher die die Struktur und das die Teamleitung und da vielleicht da neue Strukturen reinbringen oder auch kulinarische neue Strukturen?

[00:07:29] Björn: Also eigentlich wär das ein reiner Schreibtisch Job, sag ich jetzt mal gewesen, wo ich vor allem dieses Thema schaffe, aber ich stand auch sehr viel mit in der Küche und was ich auch sehr wichtig fand, auch um da war ich auch so ein bisschen so ein Kontroll Freak damals noch war oder immer noch bin, aber damals halt anders als jetzt sicherstellen wollte, dass die Leute das so machen, wie ich das möchte, natürlich aber auch, dass die halt spüren, dass ich dahinter stehe und dass ich das nicht nur sage, sondern auch selber lebe, Und außerdem komme ich einfach gerne deswegen natürlich mit in der Küche, obwohl ich mir hätte eigentlich zeitlich nicht erlauben können, weil es noch genug anderes zu tun war, aber habe ich dann gerne mal jeden Tag eigentlich gefühlt, länger gemacht, und dann

[00:08:16] Paul: hast du gesagt die Zeit ist gekommen, was Neues, was Neues zu starten, wie es das gemerkt.

Das ist also das wenn ich mit den interessantesten Punkt weil gerade sehr wahrscheinlich ein geregeltes Einkommen, jetzt nicht super geregelten Tagesablauf eine Gastro ja wahrscheinlich eher abends ist und er brutal lange und viel, aber trotzdem hast du dich ja mit Sicherheit irgendwie eingelebt und hat es irgendwie den Weg vor die Erwartungen von der Familie und dann gehst du hin und sagst Okay, ich schmeiß alles, um zu gucken, was mein Herz bewegt oder?

wehrt sich das ergeben. Woher wusstest du, wann? Der richtige Punkt ist, die Kündigung einzureichen.

[00:08:56] Björn: Ich hab gemerkt, dass ich das so wie ich denke, dass es richtig ist, so alles da nicht machen kann und dass Leute, vor den ich mich rechtfertigen durfte, andere Meinung hatten und dass das so keine Zukunft haben kann.

und ich mich zu sehr aus lauge ich mache seit 2014 bei Hacking und ich hab halten weiß es ja selber mittlerweile was da für ein krasses energielevel am start sein kann und trotz diesem energielevel habe ich halt gemerkt okay, nee das das das frisst zu viel von mir, auch das macht mir keinen spaß mehr, das ist eher so eine Pflicht und nicht, dass es natürlich aus mir heraus kommt und diese Strukturen endlich ein und habe kein Bock mehr drauf und Wachstum ist halt einer mit meiner wichtigsten Werte, so deswegen also auch schon seit Baustopp zweitausendneun persönlichkeitsentwicklung man seit 2014 bei Hacking.

Und ich hab halt gemerkt In dem Umfeld, wo ich da war, kann ich das nicht so leben war komme ich bin ich muss auch das Essen probieren, und als bei Hacker hast du halt schon sehr viel Ahnung darüber, was gut für den Körper ist und was nicht. Man muss sich immer wieder Kompromisse machen, und das hat mich einfach abgefragten Arbeit gemerkt.

Ich kann nicht so schnell wachsen, wie ich wirklich möchte, wenn ich hier bleibe, und im Endeffekt bin ich ein unterbezahlter Künstler oder Handwerker, wenn man so will und das, was ich mache, klar, die Leute, dem ein schönes Essen, im Endeffekt hab ich kein Schwanz weiter das auch gemerkt nächstes jetzt reicht so, Das war eine schöne Erfahrung, es hat mich sehr geprägt, hat mich nach vorne gebracht, ist meine Erfahrung, die ich jetzt machen durfte.

um weiter zu kommen. Aber jetzt zu dieser Punkt, wo ich andere Wege einschlagen, da haften, wo ich mich mehr wieder mit meinem Inneren oder mehr das Licht, was in mir ist mehr nach draußen bringen und zwar ohne feste Strukturen, ruhig wieder mehr ich selbst sein kann, ohne mich vor Leuten rechtfertigen zu müssen und ohne mich durch die Leute einschränken lassen zu müssen

[00:10:49] Paul: diese ganze Arbeitswelt ist ja so ein bisschen zweigeteilt man sagt auf der einen Seite Mann.

muss irgendwas finden, was einem Spaß macht. Man sollte mit Leuten zusammenarbeiten, diesen Spaß erzeugen können, unten umfeld, wo man sagt Ok, es gibt schwierige Zeiten, aber ich weiß, warum ich aufstehen und ich weiß, warum ich dafür kämpfe und ich sehe Erfolgsaussicht. Das geht ja auch nicht darum, jeden Kampf zwangsläufig immer zu gewinnen, sondern gemeinsam als Team sich zu verbessern und vielleicht auch eine gemeinsame Vision verfolgen.

Und wenn ich das jetzt richtig verstehe und auf meine bisherigen Star Erfahrungen um Münze. dann geht es ein bisschen Division auseinander, dass die eine Seite sagt Mach halt das, was den Leuten schmeckt, die wollen fette, zuckerhaltige Sachen essen. Die hatten an Anstrengen Konferenztag, Die müssen sich jetzt die Mascarpone rein knallen und du sagst, dass wir viel, viel geiler, wenn die jetzt was wirklich gesundes und den Körper unterstützen, das essen würden waren das soll mitten hauptgrund oder so eine Gegensätzlichkeit dieser aufeinander geprallt ist.

[00:11:58] Björn: nicht direkt. Also ich habe natürlich meine gesunde oder meine Ansichten meine bei Hacker Ansichten von gesunder Ernährung damit einfließen lassen und die Leute es auch gefeiert, weil das halt geil geschmeckt hat. Es war mehr, dass ich persönlich nicht wachsen konnte durch das Umfeld, und war das so viel Zeit eingenommen hat, weil ich halt viel zu viel gearbeitet habe, weil er dann immer noch noch ein anderes Objekt noch mit dazu kam und wir eigentlich.

wenn sie nicht aufpassen, weil ich die ganze Zeit sage ich, als kann ich, hab ich das sagen darf, aber ja, es hat eigentlich den Job, die nicht gemacht hätte, das hätten zwei oder drei Leute gemacht durch bei Hecking konnte ich stemmen, aber ich war da sehr, sehr eingeschränkt und ich konnte mich da also selbst wenn ich im Urlaub war, muss ich trotzdem erreichbar sein und so, und das hat mich halt sehr gebremst plus ich einfach es hat einfach keinen Spaß mehr gemacht war, dann dieser Druck da war, den ich dir halt unnötig war in meinen Augen und weil er in meinen Augen Entscheidung getroffen wurden, die so hätten anders sein können.

Und wo ich das dann auch irgendwann nicht mehr bei der Führung des Teams rechtfertigen konnte, weil ich das dann natürlich dann auch auf das Team weitergeleitet habe beziehungsweise. Die das dann ausführen mussten es war einfach zu dumm und hab ich gesagt nee, das das reicht jetzt, dafür mache ich mich jetzt nicht irgendwie fertig.

Im Kopf

[00:13:19] Paul: wusstest du zu dem Zeitpunkt, dass du in dieser Coaching Richtung gehen möchtest, weil es schon gesetzt und dann hast du gekündigt oder so erste kündigt und gesagt mal gucken, was kommt.

[00:13:31] Björn: Ich habe erst gekündigt, das war im August. so, Das war gemein. Sehr verrückter Monat dabei auch meine Firma, diese okay, alles okay bei dir, ich habe meine damals bisher längste Beziehung beendet um einen Job als Küchen Direktor und dann im Monat es es hat mich halt die letzten Jahre immer irgendwelche Leute nach vier Beck gefragt werde mit gesehen so Ich lauf bei minus zehn Grad kurz ärmliche Rum Ich werde krank, ich bin die Geschäft will, man muss sich drauf.

die wollte immer wissen So was los mit dir, du machst 1 53 Stunden, du bist trotzdem mal voll happy, du siehst gefühlt jeden Tag jünger aus wie zum Fit machst du das, dann hab ich den Herd Tipps gegeben und das Lustige war die hatten viel bessere Ergebnisse als ich, weil die Halten nicht diesen folgten Koch Life Style hatten und so normale zehn oder 12 Stunden Schichten hatten und wie man alles okay krass so dafür sollst du Geld verlangen, das gibt s noch gar nicht und macht da mal was mache ich mich selbständig?

oder hatte mich in Unternehmer Kumpel von mir damals eingeladen hatten in Offenbach ein Event Gehäuse, das marketing fest da waren hat auch so die, dass man so die die klassischen Größen der Branche da und das war im September, ich hatte Ende September gekündigt hat aber selbst wenn man um eine überstunden abgebummelt und dann war ich dann gleich so okay, ich werd jetzt Geld sparen, ich werd bei dem und dem Business Coaching kaufen und dann meist aus und dann.

aber das Chaos durch die Decke gehen und dann ja, hab ich zu Ende Januar mein Koch Job also ich hat zwischenzeitlich zwischen dem Küchen Direktor. und dem Coaching hab ich mir noch einen Job als Mikro geholt, also da, wo ich auch vorher Teamleiter war, über 80 Köche, bevor ich Küchen Direktor wurde, und hatte daran zu Indianern gekündigt und dachte okay, jetzt habe ich dieses Business Master meint das kommt der krasse wir hören und hier wird all diese klassen business sachen und es geht total durch die Decke und die ganzen büro Leute können sich mal ficken, als komme ich und dann sofort fünfstellig und es wird ganz krass ablaufen und näher marsch sollte das erste Jahr habe ich zwei kostenlose Testkunden.

mehr nicht und habe dann deswegen hat auch noch erst mal einen Job gesucht. Als Junior näher als zählt ist es sind Erst war danach im halben oder dreiviertel Jahr auch die Junior selbst Manager in der Firma für Entspannungs Produkte und hab dann halt erst mal da Vollzeit gearbeitet, das dann alles nebenbei aufgebaut und ja, aber hat sich, es war so die natürliche Konsequenz, weil ich habe sowieso den ganzen Tag über bei Hacking mit Leuten geredet und Leute haben mich nach vier Beck gefragt und die haben das, das war halt 30 Kontaktleuten in kurzer Zeit krasser helfen als irgendwelche anderen Cortés also, wo ich eigentlich als Klassiker kurz gar keine Ahnung hatte und war das sowieso Tiefen im Thema, weil ich halt seit 2014 mich damit wieso hören hört, beschäftige und alle möglichen Bücher verschlungen habe, selber ausprobiert habe etcetera und Ja, also die Hemmschwelle war nur, dass ich halt keine Ahnung von dieser Business Welt hatte und ich mir halt erstmal Support gesucht und geschmeidig alles nebenbei aufgebaut.

[00:16:17] Paul: klingt nach dem perfekten Weg eigentlich auch deinen Mut, von Anfang an Support zu suchen und zu sagen Okay, was kann ich, was kann ich nicht, wo ist meine Leidenschaft? Des fällt mir leicht, aber was gehört mit dazu zu dem Job und wie kann ich da auch auf die Überholspur kommen? und mir das einfach von irgendjemandem sagen lassen, der sich einfach intensiv mit dem Thema beschäftigt, finde ich sehr

[00:16:39] Björn: stark.

Beuter auf einmal schaut dort meine ehemaligen Arbeitgeber an die Reflexe und gmbh zwischen box falls einige von euch kennen. Ich hatte halt von anfang an klar kommuniziert Herr, ich will das maximal zwei jahre machen, wir jetzt nebenbei mein eigenes Business aufbauen Arbeit Bock hier komplett mich reinzubringen, aber so und so sieht das aus, Der kennt die und die Freiräume.

so Ich bin loyal, Ableger bock drauf, so dann hat den geilen Mitarbeiter und ich kann dann können wir alle von profitieren und die Hans halt zugelassen und deswegen vielen lieben dank lieber fälle vielen lieben Dank lieber denn ist das sie mir damals das Vertrauen entgegengebracht hat, dass ich das alles so nebenbei aufbauen konnte.

Das war nicht selbstverständlich, das weiß ich sehr zu

[00:17:17] Paul: schätzen. Das ist aus der Filmseite nicht selbstverständlich, aber es ist halt auch aus der Bewerber oder Bewerberin Seite nicht selbstverständlich, weil ganz viele Leute gehen damit so Mainzer dran und sagen Ich will zwar was anderes machen, aber ich brauch irgendwie im Job, um meine Miete zu bezahlen.

da mutig hinzugehen und zu sagen Leute, so siehts aus und das kann ich einbringen und da sind meine Stärken, würde ich als Unternehmer ja immer sagen ich will lieber mit jemandem zusammenarbeiten, der weiß was er will und wie es aufteilen kann und wie es erreicht und wie ich die Person unterstützen kann, damit einfach super motivierte Leute habe, die wissen was sie lernen wollen, also.

wir verlinken! Die zur Box auf jeden Fall steht bei mir natürlich auch im Wohnzimmer neben Wohnzimmer, nicht im Bad, aber sicher erzeugt immer eine schöne Geräuschkulisse und hat dich hierher gebracht, wenn du jetzt zurück springen könntest zu dieser Anfangszeit gibt es irgendwas, Wenn du so 1 20 Sekunden sprach Nachricht zurückschicken könntest, was du deinem Jüngeren ich gerne auf den Weg mitgeben würdest.

[00:18:23] Björn: alles passiert für dich, jeder Erfahrung bringt dich weiter, auch wenn es vielleicht in dem Moment noch nicht erkennst und es sich in dem Moment vielleicht ab Fakt, aber alles passiert für dich

[00:18:33] Paul: starke Worte, die schicken wir die Vergangenheit und die haben mich ja auch hierher gebracht, wo wir heute sind.

Gleich knackte die 5005 Tausender Follower Marke auf Link in das

[00:18:46] Björn: Loch ist noch 50 oder so

[00:18:48] Paul: habe ich nachgeguckt, machte. Ich habe zwei Vergleiche gezogen mit der Tech Welt, weil die Internet Welt, wie wir sie heute kennen, so 20, 25 Jahre alt ist, ja auch überflutet mit Ideen, mit neuen Programmiersprachen, mit Freiburgs, mit Trends einfach unendlich viel Zeug, mit dem man sich auseinandersetzen könnte und der ganze bei Hacking Bereich und oder die Ernährung im weiteren Sinne.

damit beschäftigen sich die Leute er vermutlich seit seit Menschen gibt müssen sie sich ernähren. Also wie schaffst du es, wenn du jetzt soviel Output erzeugt und so viele Tipps teils und so sehr auf der Suche bis nach nach neuen Informationen aus diesem Wust was rauszuziehen, was für dich das Richtige ist

[00:19:39] Björn: also grundsätzlich.

diese Informationen. Die sind alle schon da draußen, diese noch relativ gut erforscht, diesen hat nur noch nicht bei der Allgemeinheit angekommen mit jetzt mal auf der Webseite der neudeutschen Ernährungs hieß mich tut gesellschaft, gucke das hat diese Ernährungspyramide aus den 80 ern so es viel gesundes volk, waren es viele gesunde Milchprodukte und so.

Die Leute sind erstaunt, wenn ich die in einer Ziele hält, dass es wirklich gesund, dass es ungesund aber eigentlich ist es relativ klar, Also die führenden Ernährungswissenschaftler, Molekularbiologen auf der Welt, die die stellen dieses wissen zur Verfügung und das ist da gibt es so viele Studiums problem ist halt einfach nur das dauert dann zehn Jahre, dann kommt das überhaupt ansatzweise in den Universitäten an.

dann, bis da die ersten Leute das gelehrt haben, es dann halt wieder sehr viel Zeit verstrichen und deswegen haben halt irgendwelche Leute, die Ernährungswissenschaft studiert haben sind immer noch der meinung, dass ihr Vollkornbrot mit Hüttenkäse gesund wäre und so das ist jetzt nicht alles wissen, was ich selber erfunden habe, so ich weiß einfach nur, wo die richtigen Quellen sind, und dann schaue ich mir das an.

Recherchieren gucken Studien an, was das für Studien was genau wurde in Studien. getestet, etcetera und probieren dieses Wissen für mich aus und schau, wie das wie wirkt, ob das gut ist und was nicht gut ist, und gucken, wie es bei anderen wirkt und so Dinge, die sind allgemein gültig, gibt Dinge, dass es sehr von der individuellen Diana abhängig, aber grundsätzlich ist das relativ gut dokumentiert.

was ist da jetzt mal die oder der Akt, nicht die Realität? Aber was der aktuelle wissenschaftliche Stand ist die Leute gucken halt nur an den falschen Ecken, weil die dann halt zu einem Personal Trainer gehen, der dann irgendwas von Kalorien Defizit und so was erzählt und man müsse eine Stunde joggen pro Woche um abzunehmen und bitte und bitte und bitte Dabei gibt es einfach so viel einfachere Wege sich

[00:21:37] Paul: in der IT Welt auch so, dass fast alles eigentlich schon vorhanden ist und die Kunst der heutzutage in dieser Informationsflut besteht eigentlich darin, genau diese Unterscheidung zu treffen und sich dann auch wieder auf eine Sache zu konzentrieren.

Und was auch gesagt, das schnell Dinge auszuprobieren, das ist ja auch die die klassische Definition von Hecking, sich bei Wikipedia abgeschrieben habe Der Begriff bezieht sich auf Tüfteln im Kontext einer verspielten, selbstbezogenen Hingabe im Umgang mit Technik und einen besonderen Sinn für Kreativität und Originalität.

das passt ja passt ja perfekt da drauf und hat es mal dieses Bild mir ganz am Anfang gesagt, dass das Gehirn und die Gedanken des Mainz hat er die die Software sind aber wenn die auf einer Hardware laufen die einfach veraltet ist oder die nicht gepflegt wurde die letzten 15 Jahre bedauerlicherweise, dann kann die Software noch so gut sein, aber sie wird halt nie die Ergebnisse bringen, die man in der perfekten Kombination erlangen kann.

[00:22:41] Björn: Du kannst halt deinen Körper nicht outperform. Klar, du kannst sehr viel erreichen durch mein Zeit, aber du kannst halt niemals deine körperlichen Imitation outperform. Und eben durch bei Hacking gehen diese limitation krass nach oben. Also das ja selber erfahren, das wäre so, als wenn man das ja damals das auch mit einer superpower bezeichnet das du dich fühlst es jetzt auch immer Superkräfte und das macht dann halt auch sehr viel einfacher.

Mainz hat ist gut und wichtig. aber es ist halt sehr viel krassere Hebel, wenn halt auf hormonelle Ebene auf zellulärer Ebene der Körper richtig funktioniert und man hat auch dieses diese PS, wie man so schön sagt, auch richtig Straße bekommt, also bei Hecking macht High Performance in Leichtigkeit zum mühelosen Standarten, das sei das Tolle Eigentlich bin ich auch nur bei Hacker aus Faulheit so war, dann hat alles so einfach ist.

[00:23:30] Paul: Ganz viele dieser Tipps und Inhalt der teilst du ja auch auf deinen sozialen Kanälen, allen voran Link in Storz, der geradezu nur gerade so, trotz der gerade nur vor vor Inhalten und vor Tipps und Tricks. Deswegen reiße ich mich auch weiterhin konstant zusammen, nicht die Frage zu stellen Was sind deine drei Lieblings Tipps?

Die Karre alle nachlesen teils. super viel von den Inhalten und man könnte es herkommen und sagen wieso teilst du das alles? Das ist doch dein Geheimnis, wissen was du eigentlich im coaching an die Leute verkaufen willst. Warum kiels kaja ich kenne einfach auf deiner webseite alles nachlesen

[00:24:09] Björn: also das ding ist, wenn man die dinge umsetzt, die ich im content habe, wenn man die wirklich konsequent umsetzt, dann hat man schon sehr viel auto, kam aber das was ich mache, mittlerweile mit meinen klienten das geht halt auch so tief rein deswegen das.

was ich wirklich mit meinen Klienten mache, das könnte man jetzt gar nicht in den Content reinhauen und was ich arbeite doch mittlerweile mit den DNA Test wirklich mit eher ein A Tests mit Bosch vermitteltes Darm Biotest IZM. Reiz hat darauf, wie die Leute die für sie perfekte Lösung und was mir wichtig ist allgemein, dass es den Leuten besser geht, dass die Leute halt.

ihr Bewusstsein verändern, dass sie Halt merken. Okay, ich bin nicht abhängig vom Eingehen, nur weil mein Vater und wie Bluthochdruck hatte, Medikamente genommen hat oder dort beendet war. Das muss mich nicht betreffen so ich kann wirklich mehr Dige die Kontrolle über meine Gesundheit und die Verantwortung an meine Gesundheit übernehmen, und ich habe noch nie bereut, Leuten kostenlos geholfen zu haben und ich viel Zeit toll, wenn die Leute oder wenn ich Nachrichten bekommen, wenn die Leute das umsetzen und darüber kommt natürlich auch Kunden rein, weil die Probieren es dann aussehen, sind die neugierig, was da noch geht und das was ich halt teile, dass es vielleicht nicht mal 5 % von dem was wirklich möglich ist und aber für viele Leute ist das schon eine Steigerung von 50 oder 100 % in ihrem Wohlbefinden und ja bei Hacking ist halt auch noch nicht so im Bewusstsein einkommen oder das das mit dem gehen epigenetik und da freue ich mich, dass in die Welt tragen zu können und auf spielerische Art und Weise die Leute dafür zu begeistern, dass es ihnen besser geht, dass ihre Familie auch davon profitiert und einfach weil sie den präsenter da sind und weil sie auch mehr Gutes tun können meistens sie manchmal Kunden machen auch gute Dinge schöner, schöne Impact mischen, was sie in der Welt bewirken möchten.

[00:25:59] Paul: Was sind denn bei dir, was es gerade dein nächstes Thema, mit dem du dich beschäftigt gibt es irgendwas, was so heraussticht, was dich gerade besonders umtreibt?

[00:26:09] Björn: Bohr bei mir gerade auf jeden Fall sehr viel Bewusstsein. Emotionen, also der größte Hebel bei mir nach so vielen Jahren bei ging es einfach bewusst sein und hab ich grad Leute von der von den nicht ein kurzer Zeit sehr viel lernen darf und was mich jetzt gerade auch noch mal auf allen Leveln meines Lebens oder in allen Bereichen meines Lebens offen, komplett neues Leben gelebt und mir auch hilft, mich nicht nur auf der bei Hecking zellulären Ebene besser zu verstehen, sondern auch.

Körper und Geist sind ja sehr zusammenhängt, und da gibt es noch so viel, was man verstehen darf, was jetzt auch im bei Hecking nicht bekannt ist. Und dadurch kann sehr viel Spaß und dadurch kann ich auch meine Klienten noch viel krasser weiterhelfen und dadurch, dass ich den das dann beibringe, vertieft sich das bei mir auch noch.

Und das Wissen wird noch mehr zu Verständnis. Und Das ist so das, was mich gerade wo ich mich am liebsten den ganzen Tag mit beschäftigen würde so ich kann mich aber hat eine halbe Stunde auf so versetzen, an die Decke starren und einfach nur gucken, was meine Gedanken machen, mich beobachten, mega spannt.

[00:27:10] Paul: Das fließt dann alles ein Mormonen Coachings oder denkst auch über andere Formate nach Podcasts, Video Schulungen

[00:27:19] Björn: also ich hat dieses Jahr zum Testen meine kleinen Video Kurs gemacht. die Ost Umweg. Die werde ich wahrscheinlich auch jetzt im März wie launischen für kleinen Betrag einfach für die Leute ist das was ich mache, teilweise noch zu grotesk.

Die können sich da nix drunter vorstellen und das ist halt ein schöner Einstieg, wo die Leute an Halt wirklich für einen kleinen Betrag schon richtig krass ihr Leben verändern können, richtig krass Mehrwert haben und sich selbst noch mal komplett neu kennenlernen und auch so ein paar. falsche oder falsche Ansichten zu gesunder Ernährung und so loslassen können Unterhalt merken.

Okay, High Performance kann Spaß machen, Herr Performance kam richtig geil sein und auch richtig, richtig lecker und das werde ich dieses Jahr, wie gesagt, auch noch mal ein bisschen mehr rausbringen, aber mein Herz hängt wirklich in dem Monat mon also wirklich diese tiefe zwischenmenschliche Beziehungen auch zu spüren, die Leute wirklich von irgendwelchen Dingen wegzubringen, die sie vielleicht schon seit 27 Jahren beschäftigen, das halt in sehr kurzer Zeit und sehr effizient und Ich bin noch sehr neu und es war einfach toll zu sehen so Ich bin sehr neugierig, wenn Menschen total spannend, deswegen wird da nach wie vor der Fokus darauf sein, aber ich würde noch 12 Dinge raushauen, das so jeder da oder nicht jeder aber die Leute, die sich wirklich damit beschäftigen möchten da auch noch mal intensiver reingehen können, ohne halt gleich irgendwie in Dämonen mon.

mit mir zu investieren. Aber Podcast habe ich unter sich noch mehr Bock drauf, aufmerksam mit den richtigen Leuten, also mit so sehr sympathischen, gut aussehenden, schönen Podcast. Torres muss noch sehr viel Spaß, und da habe ich dann auch Bock mein, mich selbst zu teilen, mein Herz zu öffnen, einfach rennen, drauflos zu reden und da wird noch mehr geben, wenn wenn du hier gerade zur ersten großen, tollen Podcast bis ein toller Mensch schreibe, ich auf Linke genau,

[00:29:12] Paul: mich hat er damit definitiv nicht gemeint.

Du warst auch schon in einigen anderen

[00:29:17] Björn: Podcast, du warst gemeint.

[00:29:21] Paul: Was mich die ganze Zeit umtreibt, sind neue Startup Ideen, und wenn du dich jetzt um um die um die Zukunft kümmerst und um Deinen Wohnort Coaching noch besser zu machen, habe ich darüber nachgedacht. Wie kann ich aus dem Geld rausschlagen, dass du die Leute auf neue Ideen gebracht hast? Klingt vielleicht ein bisschen hart, aber der User welche kommt gleich noch mal?

Besser formuliert Ich habe folgende Idee und zwar können wir im privaten Shopping Club. machen für die Bestellung von wiederkehrenden Produkten, weil ein Teil den hast du jetzt auch schon ernährt Quatsch, ein Teil den hast jetzt auch schon erwähnt ist die Ernährung und die Unterstützung durch Nahrungsergänzungsmittel.

Jetzt ist der Coaching Markt weltweit ein Megatrend. Die haben ausgerechnet 13, 100.200 % Wachstum mit. mit der Gesamtmarkt Größe von 15 Milliarden Dollar neun und Markt Größenwachstum von 6,7 %. pro Jahr. Also ich würd sagen, dass es auf jeden Fall ein Megatrend, den wir auch schon mal kurz erwähnt hatten, dass es immer normaler wird, um Hilfe zu fragen oder vor allem auch die Erkenntnis zu erlangen, dass man seine eigene Entwicklung beschleunigt und die Aufnahme von Wissen, weil wir einfach heutzutage nicht mehr alles wissen können und den der nächste Job ist einfach anders und neu und wir müssen nicht alleine alles.

lernen, sondern wir können es uns konzentriert da bieten lassen. Und der zweite Megatrend ist die Nahrungsergänzungsmittel Produktion, die im letzten vor letzten Jahren Umsatz gemacht hat von 1,35 Milliarden Euro nur in Deutschland und auch mit 6 % Wachstum sich weiterentwickelt 2020 wurden hundertachtzig 1000 Tonnen Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland produziert.

11 % mehr als im vorherigen Jahr und 23 % davon wird versendet übers Internet bestellt und verschickt. Davon ist CO wird natürlich ein Wachstumstreiber, weil die Leute zum einen mehr online bestellen, zum anderen sich auch mehr Gedanken darüber machen kann ich nicht irgendwas tun um mein Immunsystem zu stärken, deswegen Vitamin D und C und Magnesium und Zink sind da die Out Performer, das heißt die Leute.

den Leuten der Menschen wird Stück für Stück beigebracht, sie sollten sich mehr darum kümmern, durch Menschen wie dich und auch in deinem Coaching Krieg mir so ein großartiges Willkommenspaket, was einen erst mal in eine neue Welt einführt und wenn man dabei bleibt, dann braucht man regelmäßig diese Produkte erneut, und wenn ich jetzt ins Internet gehe und nach nach Vitamin D schaue, dann komme ich in ein Rattenloch sondersgleichen von allen möglichen Ideen und Ansichten und zusätzlichen Produkten und Tropfen.

Plättchen und Tabletten. Alles Mögliche, was ich eigentlich nicht will Ich würde den Fokus und einfach nur sicherstellen, dass meine Versorgung da ist das eine Problem ich Wer zu schnell abgelenkt es andere Problem ist, die Verfügbarkeit ändert sich. Du hast schon auch mir vor anderthalb Jahren oder wenn es war einige Sachen vorgeschlagen, die gibt es dann auf einmal nicht mehr oder sie sind temporär nicht lieferbar.

Da musste ich immer fragen, was solche stattdessen holen, was du zum Glück wie auch immer wie schnell sagst, aber wir könnten ja. diese diesen niet in ein Produkt packen, was dieser private Shopping Club ist in du praktisch oder die einen Coach seinen Klienten zur Verfügung stellt und dieser Shop kann berechnen, wie viel wie viel Tabletten sind in einer Packung, wann brauche ich die nächste und dadurch eine erfolgreiche Firma.

bauen und den Coaches passives Einkommen ermöglichen. Dadurch, dass man von den Herstellern von Nahrungsergänzungsmitteln Provision kriegt, wenn man deren Produkte verkauft, also kurz zusammengefasst und er verliert Business für spezielle Zielgruppe. Hast du darüber schon mal nachgedacht und was es so dein allererster Eindruck

[00:33:35] Björn: Ich hab schon darüber nachgedacht, aber Ich habe eine bessere Idee, die ich umsetzen werde.

Es kann auch ein oder zwei Jahre dauern. Bei mich nervt das zum Beispiel auch. Wenn ich dann für die Kunden, die unbedingt Pakete mache, dass ich da verschiedene Hersteller haben und deswegen ist bei mir ein Ziel kurz und langfristig also es ist kurzfristig also 12 Jahre wird es wahrscheinlich noch dauern, aber einfach ein eigenes Sah Blumen Firma mit eigenen Supplements, wo ich komplett zu 100 % hinter stehe, was genau die Dinge sind, sie dann auch meine Klienten bekommen.

Dinge, die ich selber auch benutze, und dann kann man da natürlich auch gern dieses aber Modell mit hinzufügen und aber was Eigenes erschaffen. Und dann bin ich auch sehr viel flexibler und brauchen nicht mit verschiedenen anderen Leuten quatschen. Ich bin so Fan von effizient und unkompliziert und da wird es auf jeden Fall die nächsten 12 Etwas geben habe ich auch vielleicht schon einen Partner, mit dem ich das zusammen machen werde ist und

[00:34:32] Paul: komplizierteste wäre, vorhandene Produkte neu zu labeln.

So gibt es weit Label Produzenten, wo man den man die eigenen Etiketten schickt

[00:34:40] Björn: und genau wird wahrscheinlich in diese Richtung

[00:34:43] Paul: gehen, weil du willst ja jetzt auch nicht, vor allem nicht am Anfang, um schnell auszuprobieren. Jetzt den eigenes Labor anschaffen und Tabletten Presse Maschine kaufen und mit dem Gesundheitsamt herumhantieren

[00:34:56] Björn: wird auf weit Labeling wahrscheinlich hinauslaufen, aber halt alles dann über eine eigene brennt

[00:35:01] Paul: cool, dann sollte man es auf jeden Fall nochmal über diesen Job austauschen.

Mein Gedanke ging mehr in die Richtung, dass man diesen Job als weit Label Lösung auch baut und dann unterschiedlichen Coaches anbietet. Du bist ja bestimmt auch mit vielen Leuten in Kontakt, die ähnliche Sachen machen wie Du, Meinst Du das wäre etwas, was auf Interesse stößt? Oder wird die ganze Coaching Industrie nicht eh schon mit Software zu geballert sondersgleichen, und man weiß gar nicht, was man da noch alles benutzen sollte.

[00:35:31] Björn: muss Früchte auf. Antworte also erst mal die Zeit die du gesagt das mit dem Coaching Markt ich denke in ein spätes und zwei Jahren wird es sehr zusammenbrechen, weil jetzt hast du halt sehr, sehr viele Coaches, den ihr Business es ist anderen Coaches zu zeigen wie man kaut oder wie man in Coaching Business aufbaut und das dann gefühlt nach und nach viel zu viele Coaches mit so semi Qualität, die einfach alle den gleichen Einheitsbrei kopieren.

Und ich glaube, in ein spätestens zwei Jahren wird das sehr stark wieder schrumpfen. die halte wirklichen Mehrwert liefern die die hat wirklich Ahnung haben die die richtig keine Kunden Ergebnisse besorgen, die werden überleben und bestimmt wird, dass um keine 60, 70 oder 80 % in den nächsten zwei Jahren einfach ein schrumpfen so meine in meine Intuition sagt mir das und auch einige Leute aus meinem Umfeld, von den ich denke, dass sie da sehr viel Ahnung haben.

Grundsätzlich, ob es für ein Rekord ist. Interessant ist also da gibt es ja auch schon Firmen draußen, die von bei Hakan betrieben werden. Die da wirklich Ahnung haben, den guten Job machen Präfekt Räumen statt zum Beispiel so und die Produkte gibt es quasi schon. Aber für mich gibt es noch nicht ein Anbieter, der wirklich alles hat, was ich wirklich möchte, deswegen wäre ich dann bei Zeiten ein für mich und meine Klienten oder für das, wovon ich denke, dass die Welt das wirklich braucht, das ist quasi einmal alles so allumfassend abgelegt wird.

[00:36:59] Paul: Als Unternehmer und Selbstständige ist es hier immer entscheidend, dass man sich auf eine Sache konzentriert und möglichst schnell rauskriegt, ob das die Richtiges und sich dann eingesteht, wenn es auch vielleicht nicht die richtige war, um dann die Freiheit im Kopf zu haben, das zu ändern. Wenn wir jetzt darüber sprichst, dass du dein eigener Nahrungsergänzungsmittel Hersteller wirst, hast du das schon ersten konkreten Schritt im Kopf, den ausprobieren möchtest.

oder willst du das lieber nicht teilen?

[00:37:29] Björn: Was meinst du mit ersten konkreten Schritt?

[00:37:32] Paul: Naja du woran ich jetzt gedacht hatte, wäre man könnte in der Webseite bauen. Auf der steht ihren Kurden Bach

Sabine Mon gut um, irgendwie wie man die Worte dafür findet, um das cool und schön. zu zu zu erklären, um dann könnte man darunter ein Knopf machen, Klick hier, wenn es dich interessiert und das schickt man 100 Leuten, und wenn davon 20 Leute sagen Ja, das interessiert mich, würde ich würde ich bestellen hat man schon seinen ersten Indikator, gibt es Interesse für, dann könnte man mit diesem Interesse zu den nächsten Schritt gehen oder zu den Produzenten und sagen können mal eine Test Stage machen, um zu gucken, ob das wirklich jemand kauft.

[00:38:21] Björn: Minister Schritt ist, dass ich mich damit jemanden kollekte, der das schon mal gemacht hat, das habe ich schon gemacht als das Ding ist Thomas diese Nahrungsergänzungsmittel, die werden gekauft, die werden gebraucht soll davon noch eine Frage wie man das so macht, dass es erfolgreich wird und davon hab ich keine Ahnung ich hab noch nie ein Nahrungsergänzungsmittel Firma hochgezogen und warum soll ich das jetzt selber machen, da auf die Schnauze fallen, wenn es Leute gibt?

die von den ich denke, dass sie die richtigen dafür sind, die meine Expertise als bei Hacker vertrauen und die Bock haben, damit mir was zu starten und deswegen will ich auch allen Leuten empfehlen machte ich mir alles selber so, ihr müsst nicht 1000 Fehler machen, die andere schon gemacht haben, Kollege durch da einfach mit Leuten und.

Mir würde es zum Beispiel auch gar kein Spaß machen, darum, welche Firmen, Strukturen oder so zur räumlichen oder mit irgendwelchen Lieferanten oder so zu quatschen. Ich will nicht nur auf das fokussieren, wo ich wirklich von Ahnung hab, wo meine Genie Throne ist. Das ist halt die Inhaltsstoffe, in welchen Abmessungen oder in welchen Teil des der domestizierte Reiz hat h und deswegen der erste Schritt mit Leuten Kollekten, die da schon Erfahrungen haben und die schlauer.

für das strukturelle sind als ich allgemein. Man muss nicht immer alles können, so dass es man muss einfach nicht alles können, lieber in dem, was man macht, sehr gut für sein, anstatt in den Meister der Mittelmäßigkeit irgendwie alles so ein bisschen kann und deswegen schauen. Also, wenn ich das dann an gehe, dann werde ich dafür sorgen, dass ich das so mache oder mit Leuten mache, von dem ich weiß, dass sie dafür sorgen, dass es zum Erfolg wird und ich werde jetzt nicht anfangen, mit irgendetwas komplett neu anzufangen, wo ich erstens keine Lust habe und wo ich auch keine Ahnung und erfahren habe,

[00:40:08] Paul: sehr stark, und was ich daraus mitnehme, ist.

über die eigenen Ideen zu sprechen, zu überlegen wer kann einem dabei weiterhelfen und dann offen und transparent darüber zu reden, weil die Chance, dass irgendjemand die Idee klaut und damit selber erfolgreich wird, es meistens relativ gering die Chance, dass die Person sagt Ich mach mit oder ich kenn jemand, mit dem du reden solltest, ist viel, viel größer zum Abschluss.

gibt es noch einen ein Buch, ein Video, eine Empfehlung, die sich gerade umtreibt Ein Film, der dich berührt hat, Boris hast, das sollten sich alle angucken!

[00:40:45] Björn: also ein film auf jeden Fall revolver den kennen die wenigsten des relativ schwierig zu bekommen. Also ich oft ma sonnen gibt es den teilweise in deutschland kann man auf einmal so ein Problem gar nicht angucken auf selbst auf natürlich sollte man nicht bei illegalen streaming dienstleistern gucken, aber ich habe gehört, dass man den teilweise nicht mehr dort bekommt aber der ist krass.

Also den hatte ich damals 2013 geguckt. und ich hab damals noch gekifft, ich hab jeden Tag eine Packung Zigaretten geraucht. Indem ich den Film geguckt habe, habe ich von einem Tag auf den anderen Tag komplett aufgehört und ganz lustig am Ende des Films komma noch so konnte oder sehr tiefen Psychologen und so zu Wort.

und das auch lustigerweise der Fotokunst und bei gewesen, der letztes Jahr extrem mein Leben geprägt hat durch sein buch Letting go auch absolute empfehlung und ich habe es damit sind noch mal geguckt im Film damit gemerkt ja okay, kast der Betrag entspricht der ja auch so. Ich muss gar nicht damals, das schloss sich, der damals schon Einfluss auf mich gehabt hat, ansonsten ganz, ganz wichtig meine Abschluss Worte, die man auf dem herzlichen Leute.

ich kenn das ja selber, man denkt immer gesundheit ja ich mache es noch das und das und wenn ich das thema gesundheit an und ja nie aber jetzt ist erst mal das business coaching wichtiger und gesundheit kann ich an danach machen und dann kommt aber wieder das nächste und ach ich hab auch gar keine zeit und die muss er jetzt ist um eine familien so leute es wird nie wieder etwas geben, nicht mal krypto oder sonst was oder effektives sohn krassen betonen west hat wie eure Gesundheit.

Gesundheit angehen, gesund leben das kann richtig Spaß machen. Das heißt nicht, dass man sich irgendwelche Kackt Dinkel Brad Linge reinhaut oder nicht genießen darf, oder dass man jeden Tag kalorien oder so und so viel essen darf und auf etwas verzichten muss. Gesundheit angehen machte richtig bar. Es ist kein richtig kalt ist genießen seine, Könnte jeden Tag geile Sachen essen und euch wird besser gehen.

Eurem Umfeld wird es besser gehen, aber familie wird besser gehen, weil er mit einer ganz anderen präsenz am start seit und ihr haltet die ergebnisse die er toleriert und geht das thema gesundheit an so für euch für eure Liebsten. Und dann schafft es auch mit Selbstliebe und Leichtigkeit zu müheloser High Performance.

Als Grund steht

[00:43:04] Paul: perfekt vielen Dank und viel mehr Zeit inspirierende Podcasts zu hören, also nicht vergessen zu abonnieren und bis zur nächsten Folge

[00:43:12] Björn: Danke für die Einladung ist mal Düsseldorf

Auf der Bühne mit Robert „Bob“ Schütze

Folge 20 · Januar 2022

Zeit und Zufriedenheit

Folge 13 · Juli 2019